• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Vital-Verein wurde prämiert

Auszeichnung 1.000 Euro von Erfal-Stiftung

Plauen/Falkenstein. 

Plauen/Falkenstein. Die Erfal-Stiftung hat erneut 15.000 Euro fürs Gemeinwohl gespendet. In Plauen übergab Stiftungsbeirat Prof. Dr. Lutz Neumann an den Vital-Verein einen Förderscheck in Höhe von 1.000 Euro. Für die Schlaganfall-Betroffenen um Vereins-Chef Steffen Marquardt avancierte die Preisverleihung zum Jahreshöhepunkt. Denn während durch die Coronapandemie ist das ohnehin schon schwierig zu organisierende Vereinsleben noch zusätzlich eingeschränkt worden. Doch die Vital-Mitglieder ließen sich nicht unterkriegen. Sie trafen sich regelmäßig im Arboretum.

Was das ist? "Ganz einfach: Das ist ein ganz toller Baumpark im Preißelpöhl in Plauen", klärte Vereins-Mitarbeiterin Franziska Borck auf. An diesem wunderbaren Platz fand auch die Scheckübergabe statt. "Den Geldbetrag werden wir nutzen, um noch in diesem Jahr Angebote zu schaffen, welche soziale Kontakte fördern und das Gemeinschaftsgefühl der Menschen stärken", versprachen die Vital-Leute. Im Zentrum der Arbeit des Vital e.V. steht die Unterstützung und Begleitung von Menschen mit erworbenen Hirnschäden und ihren Familien. Hirnschäden sind zum Beispiel eine Folge nach Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, Hirntumor oder Herzinfarkt. Der Verein gründete sich im Jahr 2010 und konnte seither über 100 Mitglieder gewinnen. Durch die Kontakt- und Beratungsstelle in Plauen werden jedes Jahr mehr als 350 Betroffene und Ratsuchende im Vogtlandkreis und den angrenzenden Regionen begleitet.



Prospekte