Aus zweimal Alt mach einmal Neu

Service Zwickauer Jobcenter ziehen um

So richtig gemütlich war es in der Leipziger Straße 160 nicht. In dem Plattenbau ist seit Jahren das Jobcenter Zwickau untergebracht. Die Mitarbeiter können sich nun auf ein neues, modernes Gebäude freuen.

Zusammen mit ihren Kollegen aus der Werdauer Straße werden sie noch im Dezember an einen neuen Standort innerhalb von Zwickau verlegt. Das Gebäude an der Horchstraße 12-14 soll am 21. Dezember den Betrieb aufnehmen und am gleichen Tag auch für Besucher öffnen. Dieser Standort liegt nur wenige Fußminuten von der Hauptniederlassung der Zwickauer Agentur für Arbeit an der Pölbitzer Straße entfernt.

In der Woche vor dem Umzug müssen Besucher mit Einschränkungen rechnen. Die alte Niederlassung an der Leipziger Straße ist noch bis zum Dienstag, den 8. Dezember geöffnet, die Werdauer Straße 62 noch bis zum 15. Dezember.

Als Grund für den Umzug führt die Agentur neben der räumlichen Distanz auch "beengte Arbeits- und Kundenbereiche" an, welche die alten Gebäude prägten.

"Für die Kunden war diese Situation nicht immer einfach", sagte die Leiterin des Jobcenters, Mathilde Schulze-Middig.

Es sei darüber hinaus zu "Reibungsverlusten bei der Aufgabenerledigung" gekommen, hieß es in einer Pressemitteilung.

"Wir möchten den Menschen, die zu uns kommen, gute Dienstleistungen anbieten und dies in einem ansprechenden Umfeld", erklärte Schulze-Middig. Dazu seien etwa die neuen Warteräume in der Horchstraße 12-14 offen und freundlich gestaltet.