Schule feiert Dreifach-Jubiläum

Bildung Gymnasium lädt am 9. September Gäste nach Crimmitschau ein

schule-feiert-dreifach-jubilaeum
Blick auf das Gymnasium an der Lindenstraße. Hier wird am 9. September gefeiert. Foto: Stadtverwaltung

Crimmitschau. Gleich einen dreifachen Grund zum Feiern gibt es am Julius-Motteler-Gymnasium in Crimmitschau: 100 Jahre Abitur in Crimmitschau, 25 Jahre Abitur seit der Wende und 120 Jahre Haus an der Lindenstraße. Die Jubiläen sollen am 9. September zwischen 18 und 23 Uhr gefeiert werden. Dann stehen die Türen des Schulhauses für Besucher offen.

Schule präsentiert sich von ihrer besten Seite

Auf dem Schulhof gibt es Getränke und Leckeres vom Grill. Zudem ist ein Festzelt aufgebaut. Die Bildungseinrichtung wird einerseits über moderne Mediennutzung informieren und andererseits eine Ausstellung zur Schulgeschichte präsentieren. Zudem flimmern Filme mit Eindrücken aus dem Schulalltag und von Musical-Aufführungen über den Bildschirm. In der Aula wartet auf die Gäste ein Kulturprogramm mit Musik, Sport und Tanz. Die Sternwarte nebenan kann ebenfalls besucht werden.

"Insgesamt soll der Abend zwanglosen Charakter haben und viel Zeit und Raum für interessante Gespräche bieten. Bei schönem Wetter steht neben dem Schulhaus auch der von Bäumen beschattete Pausenhof zur Verfügung", informiert Rathaussprecherin Uta Pleißner im Auftrag der Organisatoren. Zudem ist am Samstagnachmittag eine Festveranstaltung für geladene Gäste geplant.

Gastschüler kommen nach Westsachsen

Anlässlich des Jubiläums kommen auch 25 Schüler und zwei Lehrer aus einer Bildungseinrichtung in der Partnerstadt Bystrice nad Pernstejnem nach Crimmitschau. Die Mädchen und Jungen wohnen bei Gastfamilien.

Sie dürfen sich auf ein kurzweiliges Programm mit Empfang im Rathaus in Crimmitschau und Besuch der Priesterhäuser in Zwickau freuen. Zu den Feierlichkeiten im Julius-Motteler-Gymnasium wird eine Tanzgruppe aus der Partnerstadt auftreten.