• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Zeitsprungtag im August Horch Museum

Ausstellung Foto-Dokumentation erzählt die Geschichte des Autos

Zwickau. 

Zwickau. Der Zeitsprungtag am Samstag ist auch im Zwickauer August Horch Museum ein vielversprechender Anlass, um überdurchschnittlich viel zu präsentieren. Zeitsprünge werden durch industriekulturelle Fotografien Stefan Warters, der Buchpräsentation "Spurensuche Ost", aber auch bei allen Exponats-Neuzugängen, die am 28. September erstmals in Augenschein genommen werden können, erlebbar gestaltet. Die Foto-Dokumentation über die letzten sichtbaren Spuren der Auto Union in Sachsen eröffnet heute um 13.15 Uhr. Im direkten Vergleich zu den Exponaten des Berliner Fotografen stehen eine Reihe historischer Aufnahmen als stumme Zeugen jener beispiellosen Erfolgsgeschichte der sächsischen Wirtschaft, welche vor über hundert Jahren ihren Anfang nahm. Die im Museum überdimensional ausgestellten Fotografien und noch viele weitere finden sich in einem Buch wieder, das im Museumsladen erhältlich ist.



Prospekte