200 glänzende Kinderaugen im Hotelsaal

PROJEKT Rotary-Club lud zum Weihnachtsessen mit Lesung und Bescherung

Die Spannung stand den 100 Kindern, die der Rotary-Club Chemnitz-Schloßberg zum Weihnachtsmenü mit Lesung eingeladen hatte, ins Gesicht geschrieben. Finanzbürgermeister Sven Schulze las im festlich geschmückten Festsaal des Penta-Hotels aus einem eigens geschriebenen Buch mit dem Titel "Der Schneider vom Sonnenberg" vor. Die Mädchen und Jungen aus dem Hort der Pestalozzischule, der Grundschule Altchemnitz sowie der Gruuna-Schule erfuhren, wie ein kleines Mädchen namens Charlotte einem Schneider wieder Freude am Leben einhauchte. Und dann wurden Gänsebraten, Rotkohl und Klöße serviert. Nach dem Menü kam der Weihnachtsmann mit einer Pferdekutsche zum Hotel vorgefahren und verteilte Geschenke an die Kinder.

Kinder sollen spielerisch lernen

Die Idee der Weihnachtsfeier entstammt einem Projekt namens "Pädagogischer Mittagstisch, welches des Rotary-Clubs im Hort der Pestalozzi-Schule durchführt. Ziel ist es, Kinder an das Thema gesunde Ernährung heranzuführen. "Die Schüler planen das Mittagessen, überdenken die Zutaten und bereiten es auch selbst zu", erklärt Hortleiterin Grit Müller. Dank großzügiger Spenden und persönlichem Engagement konnte die Hort-Küche kindergerecht umgebaut und erweitert werden. "Wir freuen uns, dass es gelungen ist, regionale Partner für unser Projekt zu finden. Ohne die vielen freiwilligen Helfer wären diese Weihnachtsfeier und viele andere Projekte nur schwer umsetzbar", so der Projektverantwortliche Peter Groll.

Das festliche Menü mit Lesung war eine Premiere, und die leuchtenden Kinderaugen eine eindrucksvolle Bestätigung für den Erfolg der Aktion. Bürgermeister Sven Schulze genoss ebenfalls die Veranstaltung. "Die Geschichte im Buch spiegelt das damalige Leben in den Hinterhöfen des Sonnenbergs wieder. Mir ist wichtig, dass die Kinder ihren Stadtteil lieben und ein wichtiger Teil dessen sind", betonte er.