Als Polizisten ausgegeben: Unbekannte beklauen Seniorin auf dem Sonnenberg

Polizei Sie passten die Frau im Treppenhaus ab

Donnerstagnachmittag haben zwei Männer auf besonders dreiste Art und Weise eine Seniorin in ihrer Wohnung bestohlen. Sie gaben sich als Kriminalbeamte aus und passten die Frau bei der Rückkehr in ihre Wohnung in der Regensburger Straße ab. Sie wären vor Ort, um einen Einbruch in die Wohnung der Dame aufzunehmen. Die Unbekannten folgten der Frau in die Räume und redeten fortwährend auf sie ein. Dabei gaben sie vor, dass der "Einbrecher" bereits gefasst sei und auch die Spurensicherung noch kommen würde. In der Folge ließen sich die Männer auch die Aufbewahrungsorte der Wertsachen zeigen. Erst nachdem die angeblichen Polizisten die Wohnung wieder verlassen hatten, bemerkte die Seniorin, dass die Männer ihr Bargeld gestohlen hatten.

Zeugen gesucht

Die Unbekannten werden auf etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Beide trugen dunkle Kleidung und dunkle Mützen. Sie sprachen ortsüblichen Dialekt. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat am Donnerstagnachmittag im Bereich der Regensburger Straße Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wem sind die beschriebenen Männer im Bereich aufgefallen? Wer ist vielleicht durch diese auch angesprochen worden? Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegen.