Angelina Jolie im Tierpark Chemnitz eingezogen

Tiere Zwei Kulanstuten aus Schweden eingetroffen

Die Ankunft der Kulanstuten. Fotos: Dr. Peggy Riedel

Eine Schifffahrt über die Ostsee haben die beiden Kulanstuten aus dem schwedischen Zoo Kolmarden hinter sich. Angelina Jolie und Angel Dark sind am 7. September in die umgebaute und erweiterte Kulan-Anlage im Chemnitzer Tierpark eingezogen.

Zuerst hatten die Damen die Gelegenheit, dass Gehege kennenzulernen, bevor Hengst Flocke für stürmische erste Begegnungen sorgte. Dieses Verhalten ist bei Kulanen allerdings normal. Nun ist Ruhe eingekehrt und die Dreiergruppe lebt zusammen mit zwei weiteren Stuten, eine davon ist die Tochter von Hengst Flocke, im Tierpark.

Kulane gehören zu den Halbeseln und werden seit den 1970er Jahren im Chemnitzer Tierpark gehalten und gezüchtet. Sie waren ehemals über große Teile Asiens verbreitet, nun existieren nur noch schwindende Restbestände. Der Tierpark nimmt am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm teil, es wurden hier bereits rund 30 Jungtiere geboren.