• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Auf in ein neues Schuljahr!

Bildung Auch berufliche Ausbildungen bei der DPFA haben im August begonnen

Mit dem ersten Schultag am 13. August starteten 860 neue Schülerinnen und Schüler, vom ABC-Schützen bis zum angehenden Erzieher bei der DPFA Akademiegruppe in ganz Sachsen in ihre Ausbildung. Allein bei der DPFA Chemnitz waren es insgesamt 267 neue Schüler. Für 51 Jungen und Mädchen begann die Aufregung bereits zur Schuleinführung am 11. August. Immerhin gab es da für die Schulanfänger der DPFA-Regenbogen-Grundschule Chemnitz die lang ersehnten Zuckertüten. Am 13. August kamen bei den DPFA-Regenbogen-Schulen Chemnitz am DPFA-Regenbogen-Gymnasium Augustusburg weitere 65 Lernwillige dazu. Diese bilden die neuen fünften Klassen für die Oberschule und die beiden Gymnasien.

DPFA bildet Sozialassistenten aus

Insgesamt werden nun 495 Mädchen und Jungen an den DPFA-Regenbogen-Schulen der DPFA in Chemnitz und Augustusburg unterrichtet. Außerdem fanden sich am ersten Schultag 108 Männer und Frauen bei der DPFA Chemnitz ein, um hier ihre beruflichen Ausbildungen zu beginnen. Sie werden in den kommenden zwei beziehungsweise drei Jahren vom Team der DPFA Chemnitz zu staatlich anerkannten Erziehern und zu Sozialassistenten ausgebildet. "Ich bin sehr stolz darauf, dass die von meinen Kollegen geleistete Arbeit uns in die Lage versetzt, so viele neue Schülerinnen und Schüler bei uns begrüßen zu können", erklärt der DPFA-Regionalmanager Thomas Gritz.

Die Leiterin der berufsbildenden Schulen der DPFA Chemnitz, Kerstin Dohn, ergänzt: "Es ist für uns Aufgabe und Privileg so viele Erzieher und Sozialassistenten ausbilden zu dürfen. Wir freuen uns außerdem, dass wir erneut drei Ausbildungsklassen für den Beruf des Erziehers eröffnen konnten und sich bereits zum vierten Mal eine Klasse darunter befindet, welche durch die Jobperspektive gefördert wird."



Prospekte