Aufstieg oder nicht?

Basketball Niners empfangen Gotha zum Spiel des Jahres

aufstieg-oder-nicht
Die Niners wollen am Mittwoch zum ganz großen Wurf ausholen. Foto: Andreas Seidel

Zum alles entscheidenden Spiel um den Aufstieg in die Bundesliga empfangen die Niners am Mittwochabend (Beginn: 19.30 Uhr, Richard-Hartmann-Halle) die Gotha Rockets in Chemnitz. Damit wird die Serie von maximal fünf Spielen ausgereizt.

Mit zwei Siegen waren die Chemnitzer optimal in dieses Halbfinale gestartet. Dann musste sich das Team von Coach Rodrigo Pastore am Samstag in der Chemnitz-Arena vor 5200 Fans mit 80:85 geschlagen geben.

Im wiederum heiß umkämpften vierten Duell am Montag glichen die Raketen per 78:74 die Serie zum 2:2 aus, sodass es heute zum entscheidenden Showdown kommt. Ursprünglich war davon die Rede, das Entscheidungsspiel erneut in der großen Arena auszutragen. Doch nun steigt das "Spiel des Jahres" in der noch heißeren Atmosphäre der Hartmann-"Hölle".

Ein Sieg gegen zwei Niederlagen

"Meine Jungs haben sich dieses Match regelrecht erkämpft", ist der argentinische Trainer der Chemnitzer stolz auf seine Mannschaft. Wie die Partie auch ausgeht: es ist die erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte der Niners, an der der seit zwei Jahren hier tätige Pastore einen Riesenanteil hat. Er hat das uneigennützige Teamwork optimiert, was wohl nur wenige Trainer umzusetzen in der Lage sind.

Ob das Heimrecht ein Vorteil ist, wird sich zeigen. Dreimal traten die Niners in dieser Saison vor heimischer Kulisse gegen die Rockets an. Zweimal gingen sie als Verlierer vom Parkett. Es wird Zeit, dies auszugleichen und damit den Aufstieg perfekt zu machen.