Chemcats gelingt in letzter Minute der Bundesliga-Klassenerhalt

Basketball 80:63-Erfolg gegen die Angels aus Nördlingen

Die Chemcats haben es unnötig spannend, am letzten Spieltag aber doch noch den Klassenerhalt in der Bundesliga perfekt gemacht. Mit einem 80:63-Erfolg gegen die Angels aus Nördlingen zog die Mannschaft von Trainerin Amanda Davidson noch an den Saarlouis Royals vorbei, die sich zuhause Braunschweig mit 65:70 beugen mussten. Damit sind die Saarländerinnen neben den mitten in der Saison zurückgezogenen Fireballs aus Bad Aibling zweiter Absteiger aus dem deutschen Oberhaus.

Mit dem abermaligen Ligaverbleib geht in Chemnitz aber auch eine Ära zu Ende, denn Davidson hat sich vom Verein verabschiedet und geht nach 13 Jahren in Deutschland in ihre Heimat zurück. Als Spielerin war sie 2007 aus Nördlingen nach Marburg gewechselt und spielte dort sechs Jahre lang. 2013 heuerte die Distanzschützin dann bei den Chemcats an, wo sie zwei Jahre darauf auf den Trainerstuhl wechselte und dort immerhin vier Spielzeiten verweilte. Nun wird es, wie alle Jahre wieder, einen Umbruch der Mannschaft geben, der auch den Trainerposten mit betrifft.