• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Chemnitzer Ortsderby am Sonntagnachmittag in der Forst-Arena

Handball Verbandsliga: Es geht um die Spitze

Die beiden Chemnitzer Verbandsliga-Männerteams sind ausgezeichnet in die neue Saison gestartet und stehen sich am Sonntagnachmittag (Beginn: 16 Uhr, Sporthalle an der Forststraße) direkt gegenüber. In der Forst-Arena geht es um die Tabellenspitze der Staffel West, die wohl der Gewinner des Ortsderbys einnehmen wird. Rottluff/ Lok begann unter dem neuen Trainer Thomas Wagner furios mit zwei Siegen, wobei das 37:30 gegen den VfL Waldheim kaum Wünsche offen ließ.

Elf der zwölf Feldspieler trugen sich in die Torschützenliste ein, was von einer besonderen Variabilität zeugt. "Wir wollen schwerer ausrechenbar sein", begründet Wagner die neue Aufgabenverteilung im Team. Philipp Röber war allein achtmal erfolgreich. In ihrem dritten Verbandsligajahr geht es für die Rottluffer darum, von Saisonbeginn an nichts mit dem Abstiegskampf zu tun zu bekommen. Dies will selbstredend auch der Chemnitzer HC tunlichst vermeiden. Die Mannen um Trainer Niels Blume holten aus den ersten zwei Spielen drei Zähler, wobei beim 18:18 in Meerane die Abwehrreihen dominierten.

Martin Hornschuh zeigte eine starke Leistung zwischen den Pfosten, wurde jedoch von der gesamten Mannschaft gut unterstützt. Dabei war Max Kanter als fünffacher Torschütze am treffsichersten. Beim Saisonauftakterfolg in Leipzig hatten sich noch Scheinert und Ludwig als erfolgreichste Torschützen ausgezeichnet. Das Stadtderby scheint daher völlig offen. Wie im Vorjahr werden über 300 Zuschauer erwartet. Nur der Gewinner bleibt in der Tabelle ganz vorne dran. Vor allem für die Rottlufer ist dies eine komplett neue Situation in der Verbandsliga Staffel West.



Prospekte