Delle setzt sofort Achtungszeichen

Tischtennis Rapid empfängt Neckarsulm

Nach ihrer zweijährigen Babypause setzte Nicole Delle beim Drittligaauftakt gegen Schott Jena sofort ein Achtungszeichen und steuerte zwei Einzelsiege und einen Doppelerfolg mit Hana Valentova zum 6:3-Teamerfolg bei. Auch Franziska Lasch gewann ihre zwei Einzel. Nun soll am Samstag (Beginn: 18.00 Uhr, Rapid-Arena, Irkutsker Straße) gegen Neckarsulm nachgewaschen werden. Die Gäste aus dem tiefen Südwesten waren ihrerseits mit zwei Niederlagen in die Saison der Südstaffel gegangen und würden gern etwas Zählbares aus dem Sächsischen mitnehmen. Doch da haben Delle & Co. sicher etwas dagegen, wollen sie doch eine viel ruhigere Saison als zuletzt in Angriff nehmen. Der Spielplan scheint ihnen dabei entgegen zu kommen, beginnen die Rapid-Mädels doch gleich mit drei Heimspielen am Stück. Außerdem wirft schon das Bundesranglistenfinale der Damen und Herren seine Schatten voraus, das am darauf folgenden Wochenende unter anderen mit Juliette Hoffmann (Rapid) in der Hartmannhalle ausgetragen wird.