Drei Männer grölen rechte Parolen auf offener Straße

blaulicht Ermittlungen laufen

Ein Zeugenhinweis informierte Beamte am Montagabend über mehrere Männer, die in der Dresdner Straße in der Bahnhofunterführung für Unruhe sorgten. Die Männer sollen mehrfach rechte Parolen gerufen haben, sodass eingesetzte Beamte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz drei Männer im Alter zwischen 30 und 35 kontrollierten. Auf die Unruhestifter kommen nun Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu.