Eine Kirmes mit Herz und Niveau

Freizeit Facettenreiches Programm in Grüna

eine-kirmes-mit-herz-und-niveau
Spaß für Groß und Klein bietet die Kirmes in Grüna ab morgen. Foto: Toni Söll/Archiv

Es ist das größte Fest im Jahr, das die Grünaer begehen - und das darf auch ruhig ein paar Tage andauern: am morgigen Donnerstag um 15 Uhr wird die jährliche Kirmes eröffnet. "Sie nimmt neben dem Brauchtumsfeuer und dem Weihnachtsmarkt den wichtigsten Stellenwert in Grüna ein", sagt Ortsvorsteher Lutz Neubert. Seit 2013, als die große 750-Jahrfeier zelebriert wurde, ist die Veranstaltung stetig gewachsen und zieht auch Gäste aus der Stadt in ihren Bann.

"Hier herrscht eine familiäre Atmosphäre, man spürt den Zusammenhalt der Einwohner. Kurz: Es ist eine Kirmes mit Herz und Niveau und das schätzen die Grünaer und ihre Gäste", erzählt Lutz Neubert. Mit Rummel, Tanz, Musik, Modenschau und Vereinspräsentationen wollen die Organisatoren ein anspruchsvolles und facettenreiches Programm für Groß und Klein bieten. Und das alles bei freiem Eintritt.

Fritz Theater zum ersten Mal mit dabei

Zum ersten Mal bei der Kirmes dabei ist das Chemnitzer Fritz Theater. Am morgigen Donnerstag um 19 Uhr präsentieren die Theaterchefs Isabelle Weh und Hardy Hoosman einen bunten Theater-Abend. Am Freitag um 19 Uhr ertönen Böllerschüsse der Grünaer Schützengilde, mit anschließendem Fassbieranstich und Grußworten verschiedener Vereine sowie Musik und Tanz. Am Samstag tritt der frühere RSA-Moderator Thomas Böttcher auf und die Besucher erwartet eine Feuer- und eine Lasershow.

Der Sonntag beginnt mit einem großen Festgottesdienst der Kirchgemeinde Grüna/Mittelbach und geht weiter mit Schauvorführungen des Schnitzvereins, Darbietungen des Gesangsvereins und der Rasselband des AWO-Hortes. Um 16 Uhr steht dann die große Modenschau von Sybille Model auf dem Programm.

"Ein besonderer Dank geht an Michael Kratzer vom Forsthaus Grüna, der uns sowohl bei der Kirmes als auch übers ganze Jahr über bei Veranstaltungen unterstützt", so Lutz Neubert.