Er eröffnet bald ein syrisches Restaurant

Umzug Ab Ende April kann man im Gablenz-Center orientalische Spezialitäten probieren

er-eroeffnet-bald-ein-syrisches-restaurant
Muhsen Farah bietet syrische Spezialitäten an. Foto: privat

Im Gablenz-Center hält Ende April der Orient in Gestalt eines neuen Restaurants Einzug. In den Räumen der ehemaligen "Gablenzstuben" will der Syrer Dr. Muhsen Farah seine Gäste in die kulinarische Welt des Orients entführen. Das hat er bis vor Kurzem auf dem Kaßberg getan, wo seine deutsch-syrische Gaststätte "Farah" seit 2007 in der Weststraße zu finden war.

Muhsen Farah war bereits vor einigen Jahren als Imbissbetreiber sowie Obst- und Gemüsehändler im Gablenz-Center tätig. Nach seinem Ausflug auf den Kaßberg zieht es ihn nun wieder an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück. Er kennt die Leute und hat sich auch deshalb ganz bewusst für den neuen Standort in Gablenz entschieden.

Alles passt zum neuen Konzept

Das Orientalische soll den Gästen auch optisch vermittelt werden. So wird die neue Gaststube mit bunten Glasleuchten, Palmen und warmen Farben ausgestaltet. Zur Küche gehört insbesondere eine große Auswahl an warmen und kalten Vorspeisen, welche typisch für die Länder Syrien und den Libanon sind. Hier kommen mitunter bis zu 50 verschiedene Vorspeisen in kleinen Schüsseln auf den Tisch. Dazu gehören ausgefallene Salate, pikante Pasten und Gemüsegerichte. Da wird die Hauptspeise fast zur Nebensache.

Neben deutschen Gerichten und einem preiswerten Mittagstisch bietet das "Farah" auch einen Partyservice für zu Hause an.