• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Erster Donutladen eröffnet Ende März in Chemnitz

Geschäft Nicole Lehmann bringt Kultgebäck in die Stadt

Lange Warteschlagen sind vorprogrammiert. Am Düsseldorfer Platz 1 wird in wenigen Wochen eine Filiale von Royal Donuts eröffnen. Das Unternehmen wurde 2019 von Enes Seker in Köln gegründet. Europaweit wurden bereits 130 Läden eröffnet, davon befinden sich zirka 100 in Deutschland. Die Chemnitzer Filiale wird das dritte Geschäft in Ostdeutschland, nach Leipzig und Berlin.

 

30 verschiedene Donutsorten warten

Das Besondere an den Donuts ist, dass diese nicht industriell hergestellt werden. "Wir bekommen zukünftig nur die Rohlinge tiefgekühlt geliefert. Diese werden nach dem Auftauen gefüllt, glasiert und dekoriert", sagt Nicole Lehmann. Die Füllung der Gebäckstücke besteht beispielsweise aus Nutella, Bueno-Creme, Sahne, Pudding, Fruchtcremes oder auch Erdnussbutter. Bei der Deko kann man zwischen nahezu allen Ferrero-Produkten, verschiedenen Keksen, Nüssen oder auch Smarties wählen. Außerdem werden sie auch vegane Donuts anbieten. Das täglich wechselnde Angebot soll bis zu 30 verschiedene Sorten beinhalten. Insgesamt gibt Royal Donuts 120 verschiedene Sorten vor.

 

 

 

Der neue Donut-Laden bietet ausschließlich einen Straßenverkauf an. "Insgesamt habe ich zehn Mitarbeiter eingestellt, die im Zwei-Schicht-System arbeiten. 35 Bewerbungen bekam ich im Vorfeld", sagt Nicole Lehmann. Ursprünglich erlernte die 37-Jährige den Beruf der Medienkauffrau. Zuletzt arbeitete sie als Marketingchefin und Personalleiterin bei einem mittelständischem Maschinenbauunternehmen. Doch die Chemnitzerin wollte sich beruflich neu orientieren. "Mit einem Bekannten kam ich ins Gespräch über Unternehmenstrends und als Beispiel nannte er plötzlich Royal Donuts", erzählt Nicole Lehmann. Ende November 2020 schloss sie den Franchisevertrag ab. Nachdem sie das 77 Quadratmeter große Geschäft mitten im Chemnitzer Stadtzentrum gefunden hatte, erfolgt nun noch der komplette Innenausbau.

Die Donuts kosten im Schnitt 3,50 Euro, abhängig von der Größe und der Dekoration. Geöffnet sein wird die Filiale immer montags bis samstags von 11.30 bis 19 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr.



Prospekte