• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Europas Zukunft kommt nach Chemnitz

Basketball Beste Nachwuchsspieler des Kontinents werden ermittelt

Die besten Nachwuchsspieler des Kontinents werden vom 14. bis 22. Juli in Chemnitz den U20-Europameister der Herren ausspielen. Insgesamt gehen 16 Mannschaften in vier Vierergruppen an den Start, wobei selbst die Gruppenletzten die K.O.-Phase erreichen und nach den Medaillen greifen könnten.

Austragungsorte sind Hartmann-Halle und Messe Chemnitz

Da bis zu acht Partien täglich auf dem dicht gedrängten Veranstaltungsplan stehen, wird in der Richard-Hartmann-Halle und der Messe Chemnitz gespielt. Die deutsche Mannschaft um Trainer Alan Ibrahimagic bekommt es in Vorrundengruppe C mit Griechenland, Israel und Rumänien zu tun. Angeführt werden die Gastgeber, die sich Hoffnungen aufs Treppchen machen, von drei "Legionären".

Isaiah Hartenstein (Rio Grande Valley) und Oscar da Silva (Stanford University) sind in Nordamerika aktiv, während Kostja Mushidi bei KK Mega Leks in der adriatischen Liga ABA um Punkte kämpft. Eckpfeiler sind zudem die Frankfurter Freudenberg und Bonga sowie Bambergs Olinde. Aus der mitteldeutschen Region gehören Ferdinand Zylka (MBC Weißenfels) und Filip Stanic (zuletzt Rockets) zum deutschen Aufgebot.

Wie wird Deutschland abschneiden?

In den letzten Jahren war der deutsche Nachwuchs Vierter (2016) bzw. Siebenter (2017) und will vor heimischem Publikum natürlich einen Medaillenplatz. Favoriten sind Titelverteidiger Griechenland (ein Vorrundengegner der Deutschen), der fünffache U20-Europameister Serbien, Italien und Frankreich. Im letzten Heimtest hatte Deutschland in Kienbaum bei Berlin mit 76:68 gegen Ungarn gewonnen.



Prospekte