Fahrzeugmuseum: Flotter Flitzer fährt ein

HistorieMuseumsgründer erweckt DKW F9-Sportwagen zum Leben

Die Sonne scheint, das Silber glänzt... Am Dienstagvormittag ist ein besonderes Fahrzeug auf der Zwickauer Straße zu sehen gewesen: Ins Chemnitzer Fahrzeugmuseum rollte der bisher nie gebaute DKW F9-Sportwagen, der von Museumsgründer Frieder Bach nach originalen Zeichnungen zum Leben erweckt wurde, ein.

Bach hatte zufällig bei Recherchen für eine Ausstellung im Museum Zeichnungen des Wagens gefunden, die ihn nicht wieder los ließen - waren sie doch die Skizze für den letzten Sportwagen, den DKW, damals unter dem Dach der Auto Union, bauen wollte. Das Auto sollte 1938 bei dem Rennen Berlin-Rom zum Einsatz kommen. Doch der Krieg verhinderte das. Durch die theoretischen und praktischen Erfahrungen, die Frieder Bach über die Jahre als Restaurator historischer Fahrzeuge gesammelt hat, konnte der letzte DKW-F9-Rennwagen wieder zum Leben erweckt werden.