Frank Wagner in Umweltallianz gewählt

Amt HWK-Präsident ist nun stellvertretender Beiratsvorsitzender

frank-wagner-in-umweltallianz-gewaehlt
Frank Wagner. Foto: Handwerkskammer Chemnitz

Der Präsident der Handwerkskammer Chemnitz, Frank Wagner, ist vergangene Woche einstimmig zum neuen stellvertretenden Beiratsvorsitzenden der Umweltallianz Sachsen gewählt worden. Er folgt damit dem ehemaligen Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Dresden, Günter Bruntsch. Unter dem Dach der Umweltallianz gestalten die teilnehmenden Partner den Dialog zu Fragen des Umweltschutzes und pflegen Partnerschaften für ökologisches Engagement und den Erhalt zukunftssicherer Arbeitsplätze.

Die Umweltallianz hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1998 zu einer anerkannten Kooperationsplattform zwischen dem Freistaat Sachsen, der sächsischen Wirtschaft und der sächsischen Land- und Forstwirtschaft entwickelt. Den Beiratsvorsitz hat der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, inne.

Der Beirat besteht unter anderen aus dem Sächsischen Wirtschaftsminister, den Präsidenten der sächsischen Handwerkskammern sowie Industrie- und Handelskammern, der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft und dem Präsidenten des Sächsischen Landesbauernverbandes.