• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Fußgängerin von Laserpointer verletzt

blaulicht Die 32-Jährige wurde zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht

OT Helbersdorf. 

OT Helbersdorf. Eine 32-Jährige ging gestern in der Paul-Bertz-Straße mit ihrem Hund spazieren, als sie plötzlich von einem Laserpointer aus dem Fenster eines Wohnhauses geblendet wurde. Sie alarmierte daraufhin die Polizei, welche eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung aufnahm. Die Frau erlitt durch den Vorfall Schmerzen im Auge und wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus zur weiteren Untersuchung gebracht. Im Rahmen der ersten Ermittlungen suchten die Polizisten die mutmaßliche Wohnung auf, von der aus der Laserpointer eingesetzt worden war. Wie sich herausstellte, hatte offenbar ein Kind aus dem Fenster heraus mit dem Laserpointer geleuchtet. Dieser wurde sichergestellt.

Die Polizei warnt, dass der Einsatz solcher Laserpointer kein Spaß ist. Es kann dadurch zu schweren Verletzungen am Auge kommen! Auch das Leuchten in den Himmel kann Piloten von Hubschraubern oder Flugzeugen blenden und stellt einen gefährlichen Eingriff in den Luftverkehr dar.