Griechenland und spanische Inseln liegen bei Chemnitzern vorn

Tourismus Einige Tipps für Kurzentschlossene vom alltours Reisecenter

An diesem Wochenende ist bei den Sommerferien im Freistaat Halbzeit angesagt. Wo machen die Sachsen gerade Urlaub? Welche Reiseziele wollen sie demnächst eventuell noch anpeilen? Der BLICK hörte sich in den Reisebüros der Region um, so auch beim alltours Reisecenter in Chemnitz.

 

Sehr viele Eigen-Reisen gebucht

Im alltours Reisecenter in der Webergasse 1 in Chemnitz gibt es im Vergleich mit den Vorjahren insgesamt sehr viel weniger Anfragen - vor allem nach Flug- und Schiffsreisen. "Die Kunden sind verunsichert, viele buchen eher Eigen-Anreisen in Deutschland bzw. in den Nachbarländern, oft Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Auch Ziele abseits der größeren Tourismuszentren sind gefragt", sagt Katrin Buschmann. Bei dem im Reisebüro gebuchten Urlaubszielen sind zirka 40 Prozent in Deutschland und 60 Prozent in der EU-Ländern.

Für Reisen in Risikogebiete gibt es keine Nachfrage. Beliebteste deutsche Urlaubsziele sind bei den Kunden des Reisebüros die Mecklenburger Seenplatte, Brandenburg, die Lüneburger Heide und die Ostsee. Gefragtestes Urlaubsland in der EU ist derzeit Griechenland, gefolgt von den spanischen Inseln. Hinzu kommt Österreich, das wegen der Möglichkeit, dort individuell und aktiv in der Natur unterwegs zu sein, sehr beliebt ist.

Für Kurzentschlossene oder Leute, die einen Herbsturlaub planen, hat Katrin Buschmann noch einige Tipps: "Viele Veranstalter bieten für Neubuchungen großzügige Stornobedingungen - kostenlos bis zu 14 Tage vor Abreise - an, sodass man beruhigt auch für den Herbst buchen kann. Auch für den Sommer - also kurzfristig - gibt es noch einige schöne Angebote. Wichtig: unbedingt im Reisebüro buchen. Dadurch haben Kunden in jeder Situation einen kompetenten Ansprechpartner."