Update: Heftiges Feuer in Röhrsdorf: Carport und Wohnhaus ausgebrannt

Blaulicht Polizei geht von Brandstiftung aus

In der Schulgasse kamen in der vergangenen Nacht Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zum Einsatz. Vor Ort war ein Carport aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten. Das Feuer griff anschließend auf ein angrenzendes Wohnhaus über. Eine 68-jährige Bewohnerin wurde bewusstlos aus dem Haus gerettet und  verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Das Wohnhaus als auch der Carport wurden durch das Feuer zerstört. Im Zuge der Löscharbeiten wurde die Chemnitzer Hauptstraße bis gegen 9.40 Uhr gesperrt.
Ein Brandursachenermittler hat heute Ermittlungen aufgenommen. Im Ergebnis der Untersuchung wird derzeit von Brandstiftung ausgegangen. Die Ermittlungen dauern an. Zudem werden mögliche Zusammenhänge zu vorangegangenen Carport-Bränden der vergangenen Wochen geprüft.

Weitere Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Bränden gemacht haben, werden gebeten, Hinweise unter Telefon 0371 387-3448 an die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz zu geben.