Historie Faschingsclub an der Chemnitz 1961 gegründet

Der Faschingsclub an der Chemnitz geht mittlerweile in seine 54. Saison. Die 75 Mitglieder zählende Gemeinschaft besteht zur Hälfte aus Kindern und Jugendliche, zur Hälfte aus Erwachsenen. 1961 begannen elf Studenten ihr Berufsleben bei der Wasserwirtschaft in Karl-Marx-Stadt, kannten Fasching aus ihrer Studentenzeit und wollten den in Karl-Marx-Stadt fortsetzen. Kurzerhand gründeten sie den 1. Faschingsclub an der Chemnitz. Natürlich musste auch ein Schlachtruf her. Ein Wort ergab das andere und aus dieser Wortspielerei entstand schließlich "Kucki Rool". Die Veranstaltungen fanden im Speisesaal und weiteren Räumen der Wasserwirtschaft statt. Deshalb war der Verein auch unter dem Namen "Wasserwirtschaftsfasching" bekannt. 1971/72 war das Motto "Musketiere am Hofe des Sonnenkönigs" und 1972/73 "Auferstehung der Musketiere" - seitdem ist der 1. FCC der Elferrat der Musketiere. Diese Tradition setzt sich bis heute fort.