• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Komplexkontrolle in Chemnitzer Innenstadt

Blaulicht Mehrere Anzeigen wurden gefertigt

Am Donnerstag führten Beamte der Inspektion Zentrale Dienste eine Komplexkontrolle im Innenstadtbereich durch. Im Fokus standen die Bekämpfung der Rauschgift- und Straßenkriminalität.

 

Auseinandersetzung in der Brückenstraße

In der Brückenstraße bemerkten die Beamten einen verletzten Mann und forderten den Rettungsdienst an. Den Verletzungen war eine Auseinandersetzung zwischen dem Mann und vier weiteren Personen vorausgegangen.

 

Anzeigen nach dem Betäubungsmittelgesetz

Weiterhin überprüften die Einsatzkräfte in der Inneren Klosterstraße ein Quartett, welches zuvor bei einer Drogenübergabe beobachtet worden war. Bei der Durchsuchung stellten die Polizisten rund vier Gramm Marihuana, einige hundert Euro Bargeld und Handys scher. Gegen drei der Männer wurden Anzeigen nach dem Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

 

Nahe des Stadthallenparks fand zudem eine Kontrolle eines 43-Jährigen statt. Dieser hatte etwa zwei Gramm Marihuana dabei, welches sichergestellt wurde. Auch ein Rauschgiftspürhund kam gestern zum Einsatz. Nach einem Hinweis fand der Vierbeiner im Stadthallenpark ein Drogendepot mit etwa sieben Gramm Marihuana.

 

 

 



Prospekte