• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

"Mitmach_X": Wo Bürger Forschung selbst gestalten

Universität "Stadtlabor" auf dem Brühl ist eröffnet

Wie sieht die vernetzte Lebenswelt von morgen aus? Dieser Frage gehen Forscher der TU Chemnitz künftig gemeinsam mit Chemnitzern auf den Grund. In einem neuen "Stadtlabor" am Brühl haben Interessierte bis Mitte 2020 die Chance, eigene kleine Prototypen zu entwickeln - egal, ob diese aus Papier, Metall oder Worten bestehen und mit oder ohne Internetverbindung funktionieren. Dafür stehen Raum, Technik, Methoden und das Wissen der Mitarbeiter der Professur Medieninformatik zur Verfügung.

 

Um einen Bezug zu den realen Problemen der Menschen zu schaffen

 

Ziel des Projektes "Mitmach_X" ist es, neue Wege zu erforschen, wie Menschen sinnvoll an Technikentwicklung beteiligt werden können. Projektleiter Andreas Bischof: "Wir haben mit dem Internet der Dinge mittlerweile viele tolle technische Lösungen, aber oftmals fehlt der Transfer auf die Probleme der Menschen draußen. Wir wollen in regelmäßigen Treffen gemeinsam Probleme identifizieren und an kleinen, schnell umsetzbaren Lösungen arbeiten."

 

Das Stadtlabor am Brühl 40 ist im Juli und August dienstags von 10 bis 16 Uhr und mittwochs von 12 bis 18 Uhr geöffnet, außerdem ist das Stadtlabor telefonisch unter 0371 531-37809 oder per E-Mail: mitmachen@informatik.tu-chemnitz.de erreichbar.



Prospekte & Magazine