Polizeieinsatz bei Versammlung

Polizei Mehrere Ermittlungen dauern derzeit an

Zur Absicherung der heute stattgefundenen Versammlung unter dem Motto "Nein zum Bürgerzentrum für Patrioten" setzte die Polizeidirektion Chemnitz etwa 70 Beamte ein.

Die Versammlung begann 14 Uhr am Neumarkt mit einer Kundgebung. Nach einem Aufzug über die Bahnhofstraße und Reitbahnstraße gab es eine Zwischenkundgebung auf der Brauhausstraße. Danach führte der Aufzug zurück bis zum Moritzhof. Nach einer Abschlusskundgebung wurde die Versammlung 16 Uhr beendet. Insgesamt gab es insgesamt 50 Teilnehmer.

Am Ort der Zwischenkundgebung hielten sich etwas 20 augenscheinliche Gegendemonstranten auf. In diesem Zusammenhang prüft die Polizei, ob es sich um einen möglichen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz handelt.

Während des Einsatzes kontrollierten die Beamten in der Moritzstraße nach einem Zeugenhinweis eine Personengruppe. Dabei stellten sie bei zwei jungen Männern mehrere Tüten mit Betäubungsmitteln fest. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz laufen.