Ringbuslinie: Haltestellen werden ausgebaut

Umbau Stadt Chemnitz informiert über Baubeginn

ringbuslinie-haltestellen-werden-ausgebaut
Foto: Ralf Gosch/iStockphoto

Am kommenden Montag (16. April) beginnt der Ausbau der Haltestellen für die Ringbuslinie 82 im westlichen Teilbereich. Dazu gehören die Haltestellen Müllerstraße, Fraunhoferstraße Nord, Barbarossastraße, Kanalstraße, Bahnhof Mitte / Niklasberg und Gustav-Freytag-Straße.

Nach Informationen der Stadt Chemnitz sollen zum einen Deckenerneuerungen im Haltestellenbereich vorgenommen werden sowie die vorhandenen Geh- und Radwege für einen barrierefreien Einstieg in den Bus angepasst werden. Zusätzlich werden überall Fahrgastinformationssysteme und Fahrgastunterstände (außer Haltestelle Gustav-Freytag-Straße ) angebracht.

Die Baumaßnahmen sollen Ende August beendet werden. Die Kosten belaufen sich hierbei auf etwa 970.000 Euro und werden mit einer Zuwendung des Freistaats Sachsen gefördert. Der Umbau im östlichen Teil der Ringbuslinie sind für 2019 geplant.