• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Sachsens Bildung bleibt weiterhin an der Spitze

Bildungsmonitor 15 Mal in Folge Platz 1 im Ländervergleich

Zum 15. Mal in Folge hat Sachsen beim Leistungsvergleich der Bildungssysteme aller 16 Bundesländer den ersten Platz belegt. Das geht aus dem Bildungsmonitor 2020 hervor. Die Vergleichsstudie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln bewertet anhand von zwölf Handlungsfeldern und 93 Indikatoren die Bildungssysteme der Bundesländer.

Besondere Stärken des sächsischen Bildungssystems liegen unter anderem in der Förderinfrastruktur und Schulqualität. So werden viele Kinder in Sachsen ganztags betreut. Auch erreichen Schüler Bestwerte bei ihren Fähigkeiten in Mathematik und den Naturwissenschaften. Die Risikogruppe unter den Schülern ist beim Lesen und in Mathe deutschlandweit am geringsten.

Weitere Ziele im Blick behalten

Kultusminister Christian Piwarz: "Dieser Erfolg ist nicht selbstverständlich und er hat viele Gründe. Allen, die sich in Sachsen mit Leib und Seele der Bildung verschrieben haben, vor allem den Lehrerinnen und Lehrern, aber auch den Erzieherinnen und Erziehern gebührt besonderer Dank für diese Leistung." Der Kultusminister warnte zugleich, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen. "Wir dürfen nicht nachlassen, die Leistungsfähigkeit des sächsischen Bildungssystems weiter voranzutreiben. Dazu müssen wir die digitale Bildung ebenso fortentwickeln wie die Chancengerechtigkeit, die unter der Corona-Pandemie gelitten hat", so Piwarz.

Für die digitale Weiterentwicklung des Unterrichts empfiehlt der Leistungsvergleich die Sicherstellung der Ausstattung an Schulen und der Weiterbildung für Lehrkräfte. Die gesamte Studie findet sich unter www.insm-bildungsmonitor.de.



Prospekte