Spieler JJ Johnson verlässt die Niners

Basketball Andrew Jones rückt aus zweiter Mannschaft nach

spieler-jj-johnson-verlaesst-die-niners
Niners-Coach Rodrigo Pastore Rodrigo. Foto: Andreas Seidel/Archiv

Die Chemnitz Niners haben reagiert und sich von JJ Johnson getrennt. Der US-Amerikaner war im Sommer frisch von der Universität zum Basketball-Zweitligisten gekommen, konnte aber letztlich nicht überzeugen.

"Das kann man dem jungen Mann nicht übelnehmen", hat Niners-Coach Rodrigo Pastore die Personalie abgehakt. Dafür wird im Spiel am Samstag (19.00 Uhr, Hartmann-Halle) gegen die Gladiators Trier Andrew Jones aushelfen.

Der 34jährige hielt sich bisher in der zweiten Chemnitzer Mannschaft fit und hat dort im Schnitt 17 Punkte fürs Regionalligateam beigesteuert. Nach Aufenthalten in Spanien und Ecuador spielt Jones seit sechs Jahren in Deutschland, unter anderem für Aschersleben und Dresden.

Für ihn beantragten die Niners eine Aushilfslizenz, mit der er in fünf ProA-Spielen eingesetzt werden darf. Bis dahin will der Verein den Markt nach einer Verstärkung für den Rest der Saison sondieren. Gegen Trier wird Daniel Mixich verletzt ausfallen.