• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Tierpark-News: Nachwuchs und neue Tierart

Natur Manulen haben Jungtiere und Steppenfuchs ist neu eingezogen

Es gibt wieder großartige Neuigkeiten aus dem Chemnitzer Tierpark. Nicht nur, dass es eine neue Tierart zu bestaunen gibt, sondern es gibt auch Nachwuchs. Seit kurzem wohnt ein weiblicher Korsak oder auch Steppenfuchs genannt in Chemnitz. "Die fünfjährige Fähe kam aus dem tschechischen Zoo Brno. Ein männliches Tier soll bald folgen. Die recht zierlich wirkenden Steppenfüchse kommen in Mittel- und Ostasien sowie im südöstlichen Osteuropa vor. Dort bewohnen sie vornehmlich - wie der Name schon erahnen lässt - Steppenlandschaften und Halbwüsten", so der Tierpark.

Nachwuchs bei den Manulen

Im Gehege der Manulen freuten sich die Pfleger schon Ende Juni über mehrfachen Nachwuchs. Die ersten Wochen verbrachten die Jungtiere gemeinsam mit der Mutter in der Wurfbox. "Mittlerweile können die drei - zwei Kätzinnen und ein Kater - mit etwas Glück auch im Außengehege beobachtet werden - vor allem morgens oder am späten Nachmittag. Auch der Vater hat Zugang zur Familie." Besonders morgens und an den späten Nachmittagen können die Besucher die neuen Bewohner bestaunen.



Prospekte