Trampeltiernachwuchs im Tierpark

Zoo Bis 29. April können Namensvorschläge eingereicht werden

trampeltiernachwuchs-im-tierpark
Mama Siri mit ihrem Fohlen. Foto: Tierpark Chemnitz

Im Tierpark Chemnitz gab es vergangene Woche Nachwuchs bei den Trampeltieren. Für das weibliche Fohlen von der Stute Siri und dem Hengst Dschingis sucht der Tierpark nun einen Namen. Bis zum 29. April können per E-Mail (tierpark@stadt-chemnitz.de), Telefon (0371/8577693) oder Post (Tierpark Chemnitz, Nevoigtstraße 18, 09117 Chemnitz) Vorschläge eingereicht werden. Am 1. Mai soll das Fohlen dann einen Namen bekommen. Der Gewinner der Namens-Aktion darf sich zudem über eine kleine Überraschung freuen.

Die Kamele in Chemnitz zählen zu den Haustieren und sind auch heute noch in Zentralasien als Lasttiere und Milch- und Fleischlieferanten weit verbreitet. Ihre wilden Vorfahren gelten dagegen als "vom Aussterben bedroht" und sind nur noch vereinzelt in China und der Mongolei zu finden.