Vandalismus: Parkeisenbahnhäuschen verwüstet

Polizei Unbekannte zerstörten Haus und entwendeten nichts

In der vergangenen Nacht von Samstag auf Sonntag brachen Unbekannte das Haltepunkthäuschen der Parkeisenbahn am Haltepunkt an den Tennisplätzen in Schloßchemnitz auf. Doch offenbar hatten es die Unbekannten nicht auf Wertsachen abgesehen. Vielmehr verwüsteten sie das Häuschen und den Haltepunkt. Sie zerschlugen mehrere Scheiben, warfen Stühle und Einrichtungsgegenstände um und beschädigten die Haltestelleneinrichtung samt Bahnsignalen. Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Einschätzung auf mindesten 1 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen.