• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Verfolgungsjagd nach Ladendiebstahl

Polizei Dieb in Chemnitz kann fliehen - Ladendetektiv leicht verletzt

Gestern Abend kam es nach einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt in der Limbacher Straße in Chemnitz zu einer Verfolgungsjagd. Der 29-jährige Ladendetektiv hatte gegen 18:15 Uhr den Unbekannten, der offenbar seine Lebensmitteleinkäufe nicht bezahlt hatte, bemerkt und ihn darauf angesprochen. Als der Dieb flüchtete nahm der Ladendetektiv die Verfolgung auf. Schließlich kam es an der Limbacher Straße zu einer Auseinandersetzung, bei der der 29-Jährige auf die Straße gestoßen und leicht verletzt wurde. Der Dieb konnte daraufhin in ein verwildertes Grundstück fliehen und ist laut Angaben der Polizei bisher nicht gefunden worden.

So sah der Täter aus

Laut Beschreibung soll der Dieb zwischen 40 und 50 Jahren alt, 1,85 Meter groß und sportlich sein. Er habe einen dunklen Dreitagebart und spricht gebrochenes Englisch. Seine Kleidung war dunkel; er trug Winterjacke, Jeans, Mütze und Handschuhe. Auffällig war außerdem sein türkisblauer Rucksack. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, können sich unter 0371 5263-0 bei der Polizei melden.



Prospekte