Wer macht mit beim Frühjahrsputz?

engagement Am Samstag startet die Säuberungsaktion im Tierpark

Der Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb (ASR) ruft Bürger am Samstag wieder dazu auf, gemeinsam die Stadt schöner zu machen - mit einem Frühjahrsputz. Zum zweiten Mal findet der Auftakt für die einen Monat lang andauernden Säuberungsaktionen im Tierpark statt.

Um die 1,5 Hektar Fläche müssen dort beräumt werden, informierte Dirk Mehlhorn, Sachgebietsleiter Technik im Tierpark. Zu den Arbeiten, die anstehen, gehören etwa das Einsammeln von Ästen, Laub harken, Wege kehren, Unkraut zupfen, Bänke reinigen und kleinere Malerarbeiten. Die Gerätschaften dafür stellt wie immer der ASR. So werden 1000 Paar Handschuhe, 130 Greifer, 100 Laubrechen, 100 Schaufeln, 100 Besen und für die kleinen Helfer 30 Kinderbesen und 1000 Paar Kinderhandschuhe angeboten.

Kostenlosen Eintritt gleich mit einsacken

Für alle freiwilligen Helfer gibt es am Anschluss an den Frühjahrsputz ein Mittagessen und wer will, kann auch noch eine Runde durch den Tierpark drehen - für die Helfer natürlich ohne Eintritt", so Tierparkleiterin Anja Dube. Mit dem Frühjahrsputz soll auch ein Zeichen gegen das "Littering" - eine Vermüllung der Landschaft - gesetzt werden. Bis zum 28. April sind auch wieder Unternehmen, Vereine, Schulen, Kitas und Bürgerinitiativen zum Wettbewerb um den "Goldenen Besen" aufgerufen.