17-Jähriger kippt mit Fahrrad um - und schläft

Polizei Die ungewöhnliche Schlafplatzwahl hatte ein Zeuge beobachtet

Gornau. 

Gornau. Ein Zeuge hatte gegen 1 Uhr in der Nacht zu Dienstag die Polizei über seine ungewöhnliche Feststellung auf der B 180 informiert. Ihm war ungefähr 150 Meter nach dem Ortsausgang Dittmannsdorf ein Radfahrer aufgefallen, der augenscheinlich umgekippt und noch mit dem Rad zwischen den Beinen eingeschlafen war.

Die alarmierten Beamten fanden vor Ort schnell die Ursache der ungewöhnlichen Schlafplatzwahl. Der 17-jährige Radfahrer war erheblich alkoholisiert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Eine Blutentnahme für den Jugendlichen folgte. Der 17-Jährige hatte sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zugezogen. Letztlich musste er jedoch aufgrund seiner Alkoholisierung die Nacht im Krankenhaus verbringen.