Bereitschaftspolizei deckt mehrere Drogendelikte im Erzgebirge auf

Polizei Zwei erfolgreiche Tage für die Beamten

Revierbereich Stollberg. 

Revierbereich Stollberg. Am vergangenen Mittwoch und Donnerstag unterstützten Einsatzkräfte der sächsischen Bereitschaftspolizei das Polizeirevier Stollberg. An beiden Tagen stellten sie insgesamt sieben Verstöße gegen des Betäubungsmittelgesetz auf.

 

So erlebte ein 17-Jähriger am Mittwochnachmittag in Lugau in der Chemnitzer Straße eine böse Überraschung, als die Beamten den Jugendlichen kontrollierten und rund acht Gramm Cannabis feststellten. Am Abend wurde ein weiterer 36-jähriger Deutscher kontrolliert, der in Oelsnitz auf der Bahnhofstraße mit Crystal erwischt wurde.

Auch am Donnerstag konnten die Beamten insgesamt reichlich Betäubungsmittel, darunter 30 Gramm Cannabis sowie Konsumutensilien sicherstellten.

Die sächsische Bereitschaftspolizei unterstützt regelmäßig die örtlichen Polizeireviere zur allgemeinen Kriminalitätsbekämpfung.