Corona: Ausgangsbeschränkungen in Kraft

Krise Verwaiste Spielplätze und leergefegte Straßen

Aue. 

Aue. Dort, wo sonst Kinder herumtoben, spielen, fröhlich sind und lachen, herrscht aktuell gespenstige Stille. Die Spielplätze in der Region sind geschlossen und verwaist. Die Sperrung ist eine Maßnahme, die man schon früh umgesetzt hat in Zeiten der Corona-Krise. In Aue hat man Barrieren aufgestellt.

Die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gehen noch viel weiter und legen das gesellschaftliche Leben nahezu lahm. Auch das Land Sachsen hat die Maßnahmen verschärft. Zur Umsetzung des Kontaktverbotes sind Ausgangsbeschränkungen für die Bevölkerung in Kraft getreten. Demnach ist das Verlassen von Wohnung oder Haus ohne triftigen Grund seit gestern untersagt. Die Wege zur Arbeit und zum Einkaufen sind weiter erlaubt. Man will physische soziale Kontakt zwischen den Menschen auf ein absolutes Mindestmaß reduzieren, um weitere Ansteckungen zu verhindern.