Die Welt der Schokolade

Tipp Im thüringischen Schmalkalden lockt eine besondere Erlebnisconfiserie

Zart schmelzender Nougat, edles Marzipan, verführerische Trüffel und Schokolade: Die Viba Nougat-Welt im thüringischen Schmalkalden ist ein Paradies für alle Naschkatzen. In Deutschlands größter gläserner Praline heißt es für Besucher: mitmachen, erleben und genießen. Denn die im Februar 2012 eröffnete Erlebniswelt des Traditionsunternehmens bietet die süßen Köstlichkeiten nicht nur zum Verkauf an, sondern hier kann sich jeder selbst als Confiseur versuchen.

Wer einen Ausflug in die Viba Nougat-Welt plant, sollte etwas Zeit mitbringen. Dort gibt es viel zu entdecken. Beim Betreten des 3.000 Quadratmeter großen Glasgebäudes in Pralinenform haben Besucher die Qual der Wahl: Soll es zunächst in den riesigen Shop gehen, ins Kino, in dem man einiges über die Nougatmacher aus Schmalkalden erfährt, zur Nougatstangen-Theke, an der jeder die Süßigkeit individuell gestalten kann, oder gleich ins Genießerrestaurant mit mediterraner Küche?

Im größten der insgesamt 43 Shops des Herstellers in Deutschland erwarten Gäste köstliche Naschereien und liebevoll verpackte Präsente, so weit das Auge reicht. Wer das Besondere liebt, ist an der separaten Pralineninsel richtig. Hier können Besucher handgefertigte Confiserie-Pralinen und Tafelschokoladen individuell verzieren lassen.

Im ersten Stock sind Besucher dann hautnah bei der Herstellung der Leckereien dabei. Nur durch eine Glasscheibe von den Confiseurinnen getrennt, sehen sie, welch filigrane Handarbeit und Kreativität die kleinen Köstlichkeiten erfordern. Aufregend wird es in der Erlebnisfertigung, in der verschiedene Kurse angeboten werden. Groß und Klein dürfen hier ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und unter Anleitung leckere Pralinen, Tafelschokoladen oder Schokoladenfiguren herstellen. Naschen ist natürlich erlaubt, und ein "Nougat-Schoko-Diplom" belohnt für die Mühen. www.viba-sweets.de