Erfolg zum Jahresabschluss

Fußball Martin Männel kocht das Festmenü

Mit einem hart erkämpften und wohlverdienten Erfolgserlebnis hat sich Fußball-Drittligist FC Erzgebirge Aue aus dem Punktspieljahr 2015 verabschiedet. Die Veilchen siegten auf der Baustelle des Sparkassen-Erzgebirgsstadion mit 2:0 gegen den Tabellenzweiten, gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Jetzt kann auch für Kapitän und Veilchen-Torwart Martin Männel der kurze Weihnachtsurlaub kommen: "In den letzten Jahren war es so, dass wir in Familie umhergereist sind. Sowohl meine Frau als auch ich haben geschiedene Eltern. Wir haben mehr eine Reiseveranstaltung aus Weihnachten gemacht", erzählt Männel: "Diesmal haben wir ganz bewusst zu uns eingeladen." Der Torwart wird dabei in eine völlig neue Rolle schlüpfen. Er kümmert sich um das Festmenü. Koch-Ambitionen habe er schon seit längerer Zeit. "Seitdem ich eine ordentliche Küche habe, funktioniert das auch mit dem Kochen ganz gut", gibt Männel zu. Dabei überlässt er nichts dem Zufall, sondern hat das Festmenü sogar schon einmal Probe gekocht. "Ich wollte nicht einfach aus dem Stehgreif irgendwas probieren", so der Kapitän. Philipp Riese wird das Weihnachtsfest vermutlich ohne seine Frau verbringen: "Sie arbeitet im Hotel und ist vermutlich nich zuhause." Daher wird Riese den Heiligabend allein mit seinem Hund verbringen oder ist spontan bei Freunden zu Gast. Da der Weihnachtsurlaub in diesem Jahr extrem kurz ausfällt, werden sich auch bei Philipp Riese die Termine drängen und kommt ein großer Urlaub nicht infrage.

"Wir werden versuchen, möglichst alle mal zu besuchen. Das ist für mich schon Erholung", sagt Riese. Er freut sich auf die eigene Familie und darauf, zuhause zu sein. Schon am 2. Januar steigen die Profis wieder ins Training ein. Am 5. Januar geht es zum Trainingslager in die Türkei.