• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Erstes Türchen vom "Zwönitzer Adventskalender" wird geöffnet

Kalender Traditionelles "Licht an" digital zu erleben

Zwönitz. 

Zwönitz. Für die Adventzeit hat man sich in Zwönitz etwas besonderes einfallen lassen. Normalerweise wären jetzt am 1. Advents-Wochenende die Zwönitzer Hutzentage gestartet, doch die fallen ja bekanntlich aus. Dennoch wird die festliche Weihnachtsbeleuchtung heute eingeschaltet und es wird das erste Türchen des Zwönitzer Adventskalenders geöffnet. Das Ereignis wird den Zwönitzern und Gästen nicht vorenthalten bleiben - man hat sich für eine digitale Variante entschieden. Die Kulisse für den "Zwönitzer Adventskalender" bietet das Rathaus.

Vorweihnachtszeit vergangener Jahre

Das Motto: "Zuversicht durch schöne Erinnerungen". "Die Corona-Situation ist nicht einfach, aber wir glauben fest daran, dass im kommenden Jahr alles wieder so sein wird, wie gewohnt", sagt Wolfgang Triebert. Wie der Bürgermeister erklärt, habe man an der Rathaus-Fassade 30 Fenster. Beginnend am Freitag wird jetzt täglich ein Türchen geöffnet. "Das Türchen am 24. Dezember geht über drei Fenster hinweg", so Triebert, der schon verraten hat: "Das wird dann weihnachtliche Szene sein." In die Fenster werden Fotos gestellt und diese werden hinterleuchtet. "Die Fotos stammen von den Hutzentagen der vergangenen Jahre und von Aktionen, die in der Vorweihnachtszeit gelaufen sind", erklärt Triebert, der den Adventskalender als das Highlight 2020 im Zwönitzer Advent sieht.