• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Fahrzeugkontrolle führt zu wilder Verfolgungsjagd durch das Erzgebirge

Blaulicht Unbekannter Renault flüchtet vor der Polizei - Wer hat etwas gesehen?

Ehrenfriedersdorf. 

Ehrenfriedersdorf. Im Rahmen der Streifentätigkeit fiel Beamten des Polizeireviers Annaberg am vergangenen Freitag früh in der Chemnitzer Straße in Ehrenfriedersdorf ein blauer PKW auf, welcher aus der Herolder Straße abbog und in Richtung Ehrenfriedersdorf fuhr. Die Einsatzkräfte entschlossen sich, das Fahrzeug zu kontrollieren. Als der Fahrer bzw. die Fahrerin des Renault Megane dies bemerkte, beschleunigte das Auto und fuhr davon. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Anschließend erhöhte der Renault innerhalb der geschlossenen Ortschaft seine Geschwindigkeit auf weit über 100 km/h. Am Markt bog der Wagen auf die Wettinstraße ab und fuhr anschließend weiter auf der Drebacher Straße mit überhöhter Geschwindigkeit bis durch die Ortslage Drebach. Nach dem Ortsausgang befuhr der PKW die S 230 in Richtung Venusberg. Im Anschluss verloren die Beamten den Renault auf der ansteigenden Straße in Richtung Gelenau aus den Augen. Trotz eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Renault nicht gestellt werden.

Zeugenaufruf:

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des verbotenen Kraftfahrzeugrennens aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, insbesondere Fahrzeugführer, die auf der beschriebenen Strecke unterwegs waren. Wem ist am Freitag früh im Bereich zwischen Ehrenfriedersdorf, Drebach, Venusberg und Gelenau der blaue Renault Megane mit Kennzeichen FFB-... aufgefallen? Wer wurde durch die Fahrweise behindert oder gefährdet? Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 entgegen.