• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Fast 440 Liter blaue Farbe für das Becken

Aktion Rittersgrüner machen sich weiterhin fürs Freibad stark

Rittersgrün. 

Rittersgrün. Das Freibad Rittersgrün ist für Martin Klier und seine Mitstreiter der Bürgerinitiative eine Herzensangelegenheit. Schon seit dem vergangenen Jahr wollen die engagierten Erzgebirger das Bad retten und setzen sich dafür vehement ein.

In diesem Jahr kamen 174 Arbeitsstunden zusammen. In diesem haben sich die rund 25 fleißigen Helfer unter anderem um Baumpflege- und Fällarbeiten gekümmert. Außerdem stand das so genannte Vorwärmbecken im Fokus. In diesem mussten die Fugen erneuert werden. Zusätzlich erhielt es einen schwarzen Anstrich. "Damit wollten wir die Temperaturen noch ein bisschen erhöhen", sagt Martin Klier.

Ehrenamtlicher Rettungsschwimmer gefunden

Der große Akt aber war der Komplettanstrich des eigentlichen Beckens. 35 Eimer a 12,5 Liter blauer Farbe wurden bei dieser Aktion benötigt. Die engagierten "Freibadretter" freuten sich vor allem über die Unterstützung der Kommune. Denn das Material wurde von dieser finanziert. Der neue Beckenanstrich brachte einen wunderbaren Effekt: Das Becken ist wieder dichter. Im vergangenen Jahr habe es mehr Wasser verloren als über den Zulauf ins Becken geflossen ist.

Positiv sei auch, dass sich ein ehrenamtlicher Rettungsschwimmer gefunden habe. Stefan Brückner, der zur DRK-Wasserwacht gehört, sichert die Wochenenden ab. Am kommenden Wochenende ist ein großes Freibadfest geplant, das von den Handballern und den Wintersportlern des FSV Rittersgrün organisiert wird. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag stehen verschiedene Spaßangebote auf dem Programm.



Prospekte