Förderung für bürgerschaftliches Engagement

Verein Tanzschule Karo-Dancers sagt Mitgliedern in Workshop-Form danke

Bad Schlema. 

Bad Schlema. In der Tanzschule Karo-Dancers in Bad Schlema sind in letzten Wochen verschiedene Workshops für die Mitglieder gelaufen. Über eine finanzielle Zuwendung des Landratsamtes Erzgebirgskreis zur Förderung des kommunalen Ehrenamtes hat die Stadt Aue-Bad Schlema der Tanzschule Karo-Dancers eine Zuwendung in Höhe von 1400 Euro bewilligt zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements. Diese Finanzspritze hat man als Dankeschön eben in der Workshop-Form an die Mitglieder weitergegeben. "Da wir durch Corona weder Ausflüge machen können noch Partys feiern dürfen, haben wir uns dieses Jahr für diese Variante der Dankeschön-Veranstaltung entschieden", sagt Katrin Rosenkranz, die Leiterin der Tanzschule: "Was mich freut: es ist bei allen super angekommen. Unser Dank gilt dem Erzgebirgskreis und der Stadt Aue-Bad Schlema für die Förderung des Ehrenamtes."

Workshopleiter Marcus Schweppe zu Gast

Gestern ist Marcus Schweppe vom Team 4 Streatz, besser bekannt als "Schweppy", als Workshopleiter zu Gast gewesen. Für die Tänzerinnen, die dabei waren, ein Highlight. Parallel ist ein Workshop für die Bboys der Tanzschule gelaufen mit Duc Le Ahn aus Chemnitz. Für die Jüngsten hatte man bereits letzte Woche ein Kinderprogramm mit Mr. Pue organisiert, was die Jüngsten total begeistert hat. Für die jungen Tänzerinnen hatte man schon im September die ehemalige Karo-Dancerin Vivien Johne eingeladen, die gerade ihren Abschluss als Tänzerin und Tanzpädagogin an der Iwanson International School of Contemporary Dance München absolviert. Abhängig vom weiteren Corona-Geschehen plant man in der Tanzschule dieses Jahr noch einiges. Diesen Samstag sind die Bad Schlemaer beim Halloweenprogramm im Freizeitpark Plohn mit eingebunden.