Frau Holle verzaubert Ehrenfriedersdorf

Advent Märchenhaftes Wochenende

frau-holle-verzaubert-ehrenfriedersdorf
Blick auf das verschneite Ehrenfriedersdorf. Foto: Silke Franzl

Ehrenfriedersdorf. Alle Jahre wieder lädt Ehrenfriedersdorf immer am dritten Adventswochenende zum Weihnachtsmarkt ein. Und alle Jahre wieder, erwartet die Besucher in der Bergstadt am kommenden Samstag und Sonntag ein märchenhaftes Wochenende. Jeweils ab 14 Uhr öffnet der beliebte Ehrenfriedersdorfer Märchenweihnachtsmarkt seine Pforten.

Tradition ist es, dass dann eine Märchenwelt aufersteht - diesmal mit einem neuen Märchen, das den gesamten Weihnachtsmarkt tendiert: Das Märchen "Frau Holle" begleitet die Besucher auf Schritt und Tritt. Dazu erklärt Mitorganisatorin Brigitte Wicklein: Das Thema "Frau Holle" ist überall zu finden und selbst bei der Fotoaudienz im Saal des Rathauses sind natürlich Frau Holle, Goldmarie und Pechmarie dabei. Doch wie immer dürfen sich die Gäste ebenso auf unsere bewährten Märchen-Buden und die vielfältigen Angebote der Händler freuen."

Ein buntes Programm für Jung und Alt

Zu den Höhepunkten gehört am Samstag um 14 Uhr die Eröffnung mit kleinem Bergaufzug, Stollenanschnitt und einem Konzert des Bergmännischen Musikvereins. Um 15.30 Uhr beginnt der Einzug der Märchenfiguren der Kita Sonnenhügel und die Darbietung der New-Dance-Tänzerinnen. Gespannt sein darf man neben den Stimmungsmachern Hammer und Charlotte mit ihrem Programm "Weihnachten in den Bergen" am Samstag um 17.30 Uhr, gleich danach ab 18.30 Uhr auf Weihnachtsstimmung mit den Eskimos.

Am Sonntag startet das Programm um 14 Uhr mit der Grund- und Oberschule. 15 Uhr folgen Vivienne und Tino mit "Frau Holle und das kleine Rentier Rudolph", bevor dann um 17.30 Uhr "Engel in Zivil und Friends" auf der Bühne stehen. Es lohnt sich für Groß und Klein in Ehrenfriedersdorf vorbei zu kommen und diesen ungewöhnlichen Weihnachtsmarkt zu erleben.