• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Frieder Bach referiert in Bad Schlema

Event Vortrag zu "Mensch-Technik-Automobil"

Bad Schlema. 

Bad Schlema. Bad Schlema feiert in diesem Jahr "100 Jahre Kurbetrieb im Schlematal" - mit dem Ort eng verbunden ist nicht nur die Kurbadgeschichte, sondern auch die der Automobilindustrie. Im Rahmen der Vortragsreihe anlässlich "100 Jahre Kurbetrieb im Schlematal" referiert am heutigen Freitag Frieder Bach im Autohaus Leonhardt in Bad Schlema. Sein Thema: "Mensch-Technik-Automobil und die Gründung der Auto- Union-Werke 1932". Beginn der Veranstaltung ist 19 Uhr - der Eintritt ist frei.

Der letzte praktische Theoretiker

Als einer der letzten großen theoretischen Praktiker oder praktischen Theoretiker der Fahrzeugtechnik, so wird Frieder Bach gesehen. Bei seinen Ausführungen geht Bach darauf ein, was früher in Sachsen und im Erzgebirge für die Automobil- und die Motorradindustrie hergestellt worden ist und wie das heute aussieht.

Wie Rainer Pommer, Vorsitzender des 1. Auer MSC im ADAC dazu erklärt, gehe es um die Technik an sich. Anhand von verschiedene Detail-Fotos aus seinen Büchern gebe Bach Erläuterungen, so Pommer. Der Vortrag in Bad Schlema befasst sich mit der Gründung der Auto Union AG, dem ersten deutschen und staatlichen Automobilkonzern im Jahre 1932.

Die entscheidendsten Verhandlungsgespräche haben damals im Radiumbad Oberschlema stattgefunden. Das Ganze ging bis dahin, dass es zur Einigung und schließlich zum Zusammenschluss der damaligen eigenständigen Marken DKW, Audi, Horch und Wanderer gekommen ist. Entstanden sind die "Auto Union Werke". Die Plätze im Autohaus sind begrenzt. Karten für den Vortrag sind in der Gästeinformation Bad Schlema erhältlich.



Prospekte