Gründerwoche vernetzt und informiert

Wirtschaft Start in die Selbstständigkeit wird unterstützt

gruenderwoche-vernetzt-und-informiert
Regina Auerswald, Sandy Ahner und Julia Baumann (v.r.) zur Gründerwoche 2017. Foto: Armin Leischel

Stollberg. Mit Beratungsangeboten, Existenzgründerseminar und Workshop beteiligte sich die AWU Management & Innovation GmbH Stollberg erneut an der bundesweiten Initiative "Gründerwoche Deutschland". Teilnehmer nutzten die Veranstaltungen, um ihre Gründung oder Unternehmensnachfolge zu konkretisieren.

Büro für gemeinschaftliche Zusammenarbeit

Individuelle Beratungsangebote und praxisorientierte Weiterbildungen unterstützen auch bestehende Unternehmen, neue Herausforderungen zu meistern. Insbesondere die Unternehmensnachfolge und die Fachkräftesicherung sind dabei in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus gerückt. Für junge Gründer, die Beruf und Familie in Einklang bringen wollen, steht in der AWU ein Gemeinschaftsbüro zur Verfügung. Dieses kann flexibel genutzt werden und bietet Möglichkeiten für die Zusammenarbeit untereinander.

"Unsere Stärken sind die betriebswirtschaftliche Bewertung komplexer Zusammenhänge sowie Planungen und Konzepte zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Wir beraten vorwiegend mittelständische Unternehmen in Sachsen mit dem Ziel, ihren Anliegen zu unterstützen und gemeinsam eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung zu fördern", sagte geschäftsführende Gesellschafterin Regina Auerswald.

Infos und weitere Informationen zu bevorstehenden Weiterbildungsangeboten gibt es im Internet und am Telefon 037296 12110.