Handwerker lassen sich über die Schulter schauen

Markt 20. Auflage am Schloss Klaffenbach

handwerker-lassen-sich-ueber-die-schulter-schauen
Auf den Töpfermärkten gibt es Keramik in großer Vielfalt. Foto: Armin Leischel/Archiv  Foto: Armin Leischel/Archiv

Klaffenbach. Wenn am 2. Juni am Wasserschloss Klaffenbach der 20. Töpfermarkt seine Pforten öffnet, dann können die Besucher beim Kindertöpfern und Vorführungen von Raku-Brennen und Töpfer zuschauen sowie auch Korbmacher bei ihrer Arbeit bestaunen. Auf bereits 20 Jahre kann der Markt im tollen Ambiente von Wasserschloss Klaffenbach bei Chemnitz zurückblicken.

Alle angebotenen Arbeiten entstehen in den Handwerksbetrieben der Aussteller, größtenteils sogar in Meisterwerkstätten und Familienunternehmen. Neben traditionellem Töpferhandwerk in seiner großen Vielfalt zeigt der Markt modernes Keramik-Design in allen Facetten. Tassen, Teller, Schalen, Krüge und Objektkunst in allen Varianten erwarten den Besucher. 50 Aussteller finden sich ein, um ihre hochwertigen Töpferwaren anzubieten.