• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Im Eibenstocker Wald herrscht Parkverbot

Natur Forstbezirk führt Holzeinschlagsmaßnahmen durch

Eibenstock. 

Eibenstock. Im Forstbezirk Eibenstock werden in diesen Wintertagen Holzeinschlagsmaßnahmen durchgeführt. Diese dienen dem Waldumbau. Wie die Forstexperten sagen, wolle man weg von Fichten-Monokulturen und hin zu klimastabilen, strukturieren Mischwäldern. Wie Michael Pfalz vom Forstbezirk Eibenstock sagt, laufen in den nächsten zwei bis drei Wochen speziell Arbeiten im Gebiet der Morgenleithe. Dort betroffen seien der Morgenleitherweg, Turmweg und Auerhahnweg. Zudem laufen Arbeiten rund um Jägerhaus. Dort sei auch der Mittelweg betroffen. Man hoffe auf Verständnis und die Einsicht der Waldbesucher. Zwischengelagert wird das geerntete Holz auf großen Stapeln an den Wegesrändern. Um das realisieren zu können, hat man extra Schneeräumfahrzeuge geeignet Lagerplätze freigeräumt. Diese werden gerne von Waldbesuchern als Parkgelegenheit genutzt und ebenso auch die Waldeinfahrten.

Das Problem sei, so Michael Pfalz vom Forstbezirk Eibenstock, dass zum einen Rettungskräfte nicht zu eventuell Verletzten gelangen und auch die großen Holz-Lastwagen nicht in den Wald kommen oder heraus, ohne einen möglichen Schaden an den parkenden Fahrzeugen zu verursachen. Es liege nicht in der Absicht das Forstbezirkes Eibenstock, das Menschen oder Gegenstände zu Schaden kommen. Wie Michael Pfalz erklärt, können bei wiederholt unberechtigter Nutzung von Waldwegen Bußgelder in Höhe von bis zu 5.000 Euro fällig werden.



Prospekte