Investition von 700.000 Euro für Badespaß

Neuerung Kinderplanschbecken im Strandbad Schneeberg eingeweiht

investition-von-700-000-euro-fuer-badespass
Lisa Thielemann von der Wasserwacht Schneeberg hat die Aufsicht für die Rutschen und das neue Kinderbecken. Foto: R. Wendland

Schneeberg. Auf dem Gelände des Strandbades Filzteich in Schneeberg gibt es eine neue Attraktion für die jüngsten Badegäste: was man jetzt eingeweiht hat, ist ein Kinderplanschbecken für die Zielgruppe der Kleinkinder bis ins Vorschulalter.

Wie Gunar Friedrich, Geschäftsführer der Stadtwerke Schneeberg erklärt, habe man das Becken eingebettet zwischen Rutschen-Landschaft und Kinderspielplatz. Investiert wurden rund 700.000 Euro. Die Wasserfläche umfasst rund 134 Quadratmeter und wird mittels Sonnenenergie beheizt.

Das Kinderplanschbecken hat zwei Teilbecken aus Edelstahl in Form eines regelmäßigen Sechsecks, die mit einer drei Meter langen und vier Meter breiten Breitrutsche verbunden sind. Die Wassertiefe reicht von 10 bis 30 Zentimeter. Versehen ist das Becken mit Attraktionen, wie Wasserpilz, Schildkröte, Wasserschleier, Wal mit Spritzdüsen und kleinen Pilzen mit Überraschungsfontänen.