Junge gründet eigene Tanzgruppe

Casting Rainbow Rocks nehmen am Casting zu den Lauter-BernsKrachern teil

Lauter-Bernsbach. 

An Selbstbewusstsein mangelt es den sieben Mitgliedern der Rainbow Rocks nicht und deshalb haben sich die Jungs und Mädchen auch für das Casting-Projekt Lauter-BernsKracher beworben. Die Tanzgruppe ist am Hort Bernsbach entstanden. Die Besonderheit: Ein Neunjähriger war der Initiator des Ganzen. Mikosch Horn tanzt schon seit vielen Jahren sehr gern. "Ich trainiere in einem Verein und tanzen macht mir schon immer sehr viel Spaß. Da habe ich meine besten Freunde gefragt, ob sie nicht Lust hätten, eine Tanzgruppe mit mir zu gründen", umreißt Mikosch den Grundgedanken. Und der Junge findet, dass dieses Projekt die Verbindung zwischen ihm und seinen Freunden stärkt.

Natürlich konnten sich die Kids auf die Unterstützung der Eltern verlassen. Bisher hat Mikosch, der auch für die Choreografien zuständig ist, einen Tanz mit seinen Freunden einstudiert. "Sollten wir bei den Lauter-BernsKrachern genommen werden, dann werden wir natürlich weiterarbeiten und auch einen zweiten Tanz zeigen", so der Neunjährige.

Mehr Trainingseinheiten als bei den meisten Erwachsenen

"Wir haben jeden Tag, außer am Dienstag Probe", ist von den Mädchen und Jungen zu erfahren. Etwa eine anderthalbe Stunde trainiert der Nachwuchs. Selbst ein kleiner Tanzsaal ist im Hort entstanden, um sich bestmöglich auf Auftritte vorzubereiten.

Die Einladung zum Casting am 14. Juni haben die Hortkinder schon in der Tasche. Wer dieses besteht, wird Teil der großen Samstagsnachmittagsshow zum Lauterer Vugelbeerfast am 28. September und kann sich den Titel Lauter-BernsKracher holen. Bis zum 31. Mai können sich Erzgebirger mit besonderen Talenten für die Castingshow bewerben.

Das Mindestalter liegt bei 8 Jahren, nach oben gibt es keine Altersgrenze. Außerdem werden nicht nur Tänzer und Sänger gesucht, sondern auch Artisten, Dompteure, Schauspieler, Mundartsprecher. Bewerbungen mit einem kurzen Steckbrief können an info@vugelbeerfast.de geschickt werden. Fotos, Ton und Videos der künstlerischen Beiträge sind ausdrücklich erwünscht.